Während Zimt sehr gesund sein kann, gibt es auch eine Reihe von Nebenwirkungen von Zimt – von der Senkung des Blutzuckerspiegels bis zur Erhöhung der Körpertemperatur. Dieser Post beschreibt mögliche Nebenwirkungen im Detail.

Frühzeitige Wehen

Schwangere sollten nicht geziehlt Zimt einnehmen. Dies liegt daran, dass Zimt (insbesondere Zimtöle) vorzeitige Wehen oder Uteruskontraktionen hervorrufen können. Normale Mengen Zimt während der Schwangerschaft sind jedoch sehr wahrscheinlich ungefährlich. Die Einnahme von Zimttabletten oder Zimtöl sollte auf jeden Fall vermieden werden.

Cumarin und andere Giftstoffe

Eine Nebenwirkung von Zimt hängt mit Cumarin, einem aromatischen sekundären Pflanzenstoff aus der Gruppe der Benzopyrone, zusammen. Wer aus Diät- oder anderen gesundheitlichen Gründen täglich Zimt einnimmt, sollte auf Ceylon-Zimt umsteigen, der nur 0,03-0,04% Cumarin enthält. Alle anderen Zimtarten haben einen höheren Cumaringehalt, der bei täglicher Einnahme in hohen Dosen im Extremfall zu Leberversagen führen kann. In Europa war Cassia-Zimt sogar wegen seiner Auswirkungen auf die Leber für eine Weile verboten.

Unsere Empfehlung:

Bio Ceylon Zimt gemahlen (500g) mit wenig Cumarin in premium Qualität | 100% ECHTES Bio Ceylon Zimt Pulver

Bio Ceylon Zimt gemahlen (500g) mit wenig Cumarin in premium Qualität | 100% ECHTES Bio Ceylon Zimt Pulver
  • ♥ BIO CEYLON ZIMT – Unser Ceylon Zimt kommt vom echten Zimtbaum und gehört zu den edelsten Zimtarten der Welt
  • ♥ GESCHMACK – Wenn du eine feingliedrige, milde und wenig scharfe Variante bevorzugst, wähle Ceylon Zimt
  • ♥ ANWENDUNG – Ceylon Zimtpulver eignet sich wunderbar in Pfannkuchen, Milchreis, Tee oder Müsli. In Asien und im Orient wird Zimt für pikante Speisen und zum Würzen von Fleisch eingesetzt. Wunderbar zum Verfeinern von Hackfleisch, Bohnengerichte, und dunkle Soßen
Prime Logo

Zimt senkt den Blutzuckerspiegel

Eine weitere Nebenwirkung von Zimt ist der Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Zimt kann den Blutzuckerspiegel senken, abhängig von der Menge, die du einnimmst. 1-2 TL Ceylon-Zimtpulver oder eine Zimtstange im Tee haben möglicherweise keinen großen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Konzentriertes Ceylon-Zimtöl kann jedoch zu einem dramatischen Abfall des Blutzuckerspiegels führen. Wenn du deinen Tee oder Kaffee mit mehr als 2-3 Tropfen Ceylon-Zimtöl trinkst, fühlst dich möglicherweise benommen.

Zimt als Blutverdünner

Zimt kann dein Blut verdünnen. Diese blutverdünnenden Eigenschaften scheinen bei Cassia-Zimt besonders hoch zu sein, während Ceylon-Zimt das Blut nicht so stark verdünnt. Diese blutverdünnende Eigenschaft von Cassia-Zimt kann als Gerinnungshemmer eingesetzt werden, insbesondere bei Patienten mit Herzerkrankungen. Daher muss darauf geachtet werden, Zimt nicht zusammen mit anderen blutverdünnenden Medikamenten einzunehmen. Dies ist ein Grund, warum Ärzte die Einnahme von Zimt in Verbindung mit Medikamenten nicht empfehlen, insbesondere nicht mit blutverdünnenden Medikamenten.

Allergien gegen Zimt

Eine kleine Minderheit von Menschen ist möglicherweise allergisch gegen Zimt, auch wenn sie ihn zuvor ohne schädliche Auswirkungen konsumiert haben. Zu den Symptomen gehören normalerweise eine laufende Nase, tränende Augen oder Augenschmerzen, Kurzatmigkeit (normalerweise durch Riechen von Zimtöl), Magenverstimmung, Schwellung des Gesichts oder der Hände, anaphylaktischer Schock (ungewöhnlicher Herzschlag, Schwindel, Verwirrung, Schwindel, plötzlicher Abfall des Blutdrucks) und Übelkeit.

Allergien, Zimt

Zimtallergien sind meist nicht lebensbedrohlich. Es sind meist Erwachsene, die Zimtallergien bekommen. Es können jedoch auch Kinder, insbesondere Säuglinge und Kleinkinder, eine Reaktion entwickeln, manchmal sogar durch den Zimtkonsum der Mutter. Wenn du eine Zimtallergie vermutest, hör auf Zimt zu konsumieren und entferne alle Spuren davon aus dem Haus. Zimt ist in vielen Lebensmitteln enthalten, stelle also sicher, dass alles, was du isst, keinen Zimt enthält, vor allem keinen Cassia-Zimt. Ein Allergietest sollte feststellen, gegen welche Art von Zimt du allergisch bist.

Hautreizungen

Wenn man unverdünntes Zimtöl berührt, reizt es die Haut und erzeugt ein brennendes Gefühl, in etwa so wie Chilipulver. Besonders stark ist der Schmerz wenn das reine Zimtöl mit Genitalien in Berührung kommt. Trage daher am besten Handschuhe oder achte darauf, dass kein Zimtöl auf die Hände gelangt.

Erhöhte Herzfrequenz

Herzfrequenz, Zim

Eine weitere Nebenwirkung von Zimt ist eine erhöhte Herzfrequenz. Hohe Dosen von Zimt können insbesondere für Menschen mit Herzerkrankungen gefährlich sein, da Zimt die Herzfrequenz erhöhen kann. In ähnlicher Weise kann unverdünntes Zimtöl besonders bei Kindern erhöhte Herzfrequenzen verursachen. Bedenke, dass Zimtöl besonders kraftvoll ist und vor der Verwendung auf weniger als 2% verdünnt werden sollte.

Cinnamon Challenge Erstickungsgefahr

Vor einigen Jahren haben vor allem Jugendliche die so gennante Cinnamon Challenge populär gemacht. Die Challenge besteht darin einen Esslöffel oder mehr pures Zimtpulver zu schlucken. Das Verschlucken von Zimtpulver ohne Wasser führt zu einer ernsthaften Erstickungsgefahr, die zum Tod führen kann. Zimtpulver kann in die Lunge eindringen und eine schwere Brustinfektion verursachen, die zu schweren Atembeschwerden führt. Die Lunge kann versagen, und wenn du keinen Zugang zu einem Beatmungsgerät hast, ist dies der sichere Tod. Ebenso kann die Lunge vernarben, was später im Leben zu medizinischen Problemen führt. Diese Komplikationen können von jedem Pulver, nicht nur Zimt, verursacht werden.

Anreicherung von Giftstoffen

Wie bei den meisten Dingen führt die Einnahme von Zimt über einen längeren Zeitraum zu einem gewissen Grad an Toxizität im Körper. Die empfohlene Dosierung von Zimt beträgt 6 Gramm täglich für 6 Wochen oder weniger. Diese Menge Zimt scheint für die meisten Menschen ungefährlich zu sein. Es empfiehlt sich, alle 6 Wochen eine Woche Pause einzulegen um auf diese Weise Toxizität aus dem System zu entfernen.

Unsere Empfehlung:

Bio Ceylon Zimt gemahlen (500g) mit wenig Cumarin in premium Qualität | 100% ECHTES Bio Ceylon Zimt Pulver

Bio Ceylon Zimt gemahlen (500g) mit wenig Cumarin in premium Qualität | 100% ECHTES Bio Ceylon Zimt Pulver
  • ♥ BIO CEYLON ZIMT – Unser Ceylon Zimt kommt vom echten Zimtbaum und gehört zu den edelsten Zimtarten der Welt
  • ♥ GESCHMACK – Wenn du eine feingliedrige, milde und wenig scharfe Variante bevorzugst, wähle Ceylon Zimt
  • ♥ ANWENDUNG – Ceylon Zimtpulver eignet sich wunderbar in Pfannkuchen, Milchreis, Tee oder Müsli. In Asien und im Orient wird Zimt für pikante Speisen und zum Würzen von Fleisch eingesetzt. Wunderbar zum Verfeinern von Hackfleisch, Bohnengerichte, und dunkle Soßen
Prime Logo

Probleme mit der Einnahme von Antibiotika

Antibiotika, Zimt

Zimt kann in vielerlei Hinsicht wie ein Antibiotikum wirken, wenn auch ganz natürlich. Die Einnahme kommerzieller Antibiotika mit Zimt kann zu Konflikten führen. Die Wirkung ist quasi wie eine doppelte Dosis Antibiotika. Am besten unterbrichst du die Einnahme von Zimt, wenn du verschreibungspflichtige Antibiotika einnimmst.

Erhöhte Körpertemperatur

Die chinesische Medizin versucht alles zu vermeiden was die Körpertemperatur erhöht. Zimtartiger Alkohol, schwarzer Pfeffer, Cayennepfeffer, Blumenkohl, Hummer, Kaffee, Knoblauch, Ingwer, Klebreis, Kimchi, Zwiebeln und Kürbis können die Körpertemperatur erhöhen. Wenn die Körpertemperatur durch zu viel Zimt zunimmt, versucht der Körper, diese überschüssige Wärme abzustoßen. Dies geschieht beispielsweise in Form Bläschen unter der Zunge, rissigen Lippen, Pickeln oder einem dicken, krustigen Schleim, der aus dem Auge sickert. Im Winter spürst du das vielleicht nicht so sehr, aber im Sommer spürst du es umso mehr, wenn du zu viel Zimt zu dir nimmst. Wenn du im Wechsel bist, vermeide zu viel Zimt.

Die obigen Informationen dienen nur zu Informationszwecken und sind nicht als Ersatz für die Beratung, Diagnose und / oder medizinische Behandlung eines qualifizierten Arztes oder Gesundheitsdienstleisters gedacht. Wenn Sie einen medizinischen Notfall haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder die Notrufzentrale.

post_permalink

post_title

Bewertung des Redakteurs:
4.8

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.